Natur erleben mit dem NABU

Derzeit finden  Veranstaltungen in geänderter Form, als geplant statt.

 

Ob und wann wir diese umsetzen können, richtet sich nach den aktuellen Verordnungen des Landes Brandenburg.

 

Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen im NaturparkZentrum Westhavelland sind unter, Tel. 03386 211227
(zu unseren Öffnungszeiten, außer mittwochs auf AB möglich)

oder mit der E – Mail: npz@nabu-westhavelland.de

 

 

Veranstaltungskalender 2022

 Juli

 Samstag, 09. Juli 2022

 Führung- Auf den Spuren der Ziegeleivergangenheit in Milow

 Wir gehen durch Milow und erfahren aus der Ziegeleigeschichte im Havelland im Allgemeinen und um Milow im Besonderen. Wir besichtigen noch vorhandene Ziegel mit Ziegelstempeln, die noch nicht überputzt sind bzw. als Recyclingmaterial endeten.

 Treff/Start: NaturparkZentrum in Milow, Stremmestraße 10, 14715 Milower Land, 14.00 Uhr

 Dauer: ca.2 Stunden

 Preis: 5 € pro Person

 Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227,

 npz@nabu-westhavelland.de

 

Sonntag, 17. Juli 2022

Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz

Geschichte der Havel und den Menschen, die hier leben und lebten. Naturführung auf dem Wasser zum Thema Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel & Co. Zukünftige Renaturierung der Havel ab Bahnitz

Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Preis: 15 EUR/Person

Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen

Verantwortlich: Carsten Muschol

Hinweise: Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise unter https://havelsehen/faq

Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227,

 npz@nabu-westhavelland.de

 Weiterer Termin: Sonntag, 14. Aug. 2022

 

August

 Freitag, 12. August 2022

 Nacht der Perseiden

 Beobachtung des Sternschnuppenregens

 Jedes Jahr im August kreuzt die Erde auf ihrem Weg um die Sonne die Umlaufbahnen eines Meteorstroms, der aus Auflösungsprodukten eines Kometen besteht. Wenn diese Objekte aus dem Weltraum in die Erdatmosphäre eindringen, verursachen sie eine Leuchterscheinung, die „Sternschnuppen“. Für uns als Beobachter auf der Erdoberfläche scheint der Ursprung aller dieser Sternschnuppen im Sternbild Perseus zu liegen, daher kommt der Name Perseiden. Erfahren Sie an diesem Abend Interessantes aus der Welt des Kosmos.

 Die Veranstaltung findet nur bei klarem Wetter statt, wenn eine Beobachtung möglich ist!

 Treff/Start: 21.00 Uhr, Sportplatz, Zugang Friedensstraße (am Spielplatz),

 14715 Milower Land

 Dauer: ca. 3 Stunden

 Preis: 10 EUR/Person, Schüler bis 14 Jahre 5,00 Euro/ p. P.

 Anmeldung: erforderlich im Naturparkzentrum Westhavelland., Tel. 03386 211227,

 E-Mail: npz@nabu-westhavelland.de

 

Sonntag, 14. August 2022

Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz

Geschichte der Havel und den Menschen, die hier leben und lebten. Naturführung auf dem Wasser zum Thema Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel & Co. Zukünftige Renaturierung der Havel ab Bahnitz

Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Preis: 15 EUR/Person

Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen

Verantwortlich: Carsten Muschol

Hinweise: Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise unter https://havelsehen/faq

Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227,

 npz@nabu-westhavelland.de

 

 

Freitag, 19.08.2022

Wie die Motten zum Licht – Insektenmonitoring im Sternenpark Westhavelland

Im Projekt Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung (AuBe) untersuchen wir, welche und wie viele Insekten von künstlicher (Straßen)Beleuchtung angezogen werden. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen dem Schutz der heimischen Insektenwelt und helfen, den negativen Folgen der zunehmenden Lichtverschmutzung aktiv entgegenzuwirken. Wer selbst an einer Insekten-Bestimmungsübung teilnehmen möchte, kann sich gern unter 0152 37807308 anmelden.

Treff/Start: Straße am Neubau, 14715 Havelaue OT Gülpe/ 20.00 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde

Preis: Spende für NABU-Projektarbeiten

Teilnehmerzahl: max. 20 Personen

Verantwortlich: Sophia Dehn (Projektkoordinatorin AuBe-Projekt)

Anmeldung: bis 2 Tage vor dem Termin im NaturparkZentrum Westhavelland, 03386 211227,

 npz@nabu-westhavelland.de

 

September

 Donnerstag, 15. September 2022 - 20 Uhr

 Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels

 Vortrag mit anschließender Beobachtung An jedem 3. Donnerstag in den Monaten September bis November findet eine öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels statt. Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Interessantes über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über andere Themen der Astronomie berichtet.

 Nur Bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

 Thema am 15.September 2022: Die Entstehung unseres Weltbildes

 Keine philosophische Lehre kommt ohne konkrete Vorstellungen vom Aufbau der Welt aus. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich die astronomischen Kenntnisse der Menschheit, mit der immer weiteren Verbesserung der Beobachtungsverfahren, rasant weiter. Die Grenze des beobachtbaren Universums verschob sich immer weiter und damit unser Bild von der Welt in seiner Gesamtheit.

 Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10,

 Dauer: 1 Stunde

 Preis: Eintritt frei, Spende für die Astronomiearbeit erbeten

 Anmeldung bitte unter Tel. 03386 211227

 

Samstag, 17. September 2022

 14. Milower Apfeltag mit Saatguttauschbörse

 Dazu erwartet Sie, Infos & Wissenswertes zum Thema Streuobstwiese, Apfelsortenbestimmung, Saatguttauschbörse, Äpfel selber pflücken, regionale Produkte, eine Heilpraktikerin, Schaugarten unter dem Projekt mit VERN e. V., Infos von der Arbeitsgruppe „Sortenvielfalt“ und Aube- Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung, Kaffee&Kuchen.

 Ort: Streuobstwiese, Bergstraße, 14715 Milower Land, OT Milow

 Treff/Start: 14715 Milower Land, OT Milow, Bergstraße auf der Streuobstwiese, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

 Dauer: 3 Stunden

 verantwortlich: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

Samstag, 24. September 2022

 Vortrag -Tomatenvielfalt

 Tomaten, da weiß man was man hat! Außen Tomate, innen Geschmack.

 Vortrag zum Thema Tomaten – Geschichte, Formreichtum, Farbvielfalt – mit anschließender Verkostung von samenfesten Tomaten.

 Treff/Start: NaturparkZentrum in Milow, Stremmestraße 10, 14715 Milower Land, 14.00 Uhr

 Dauer: 1 Stunde

 Preis: Spende für das Projekt „Vielfalt in aller Munde“

 Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

  

Oktober

 Samstag, 01. Oktober 2022

 Bird Watch Day 2022

 Führung und Vogelbeobachtung am Gülper See mit dem NABU RV Westhavelland.

 Treff/Start: 14715 Havelaue, OT Prietzen an der Bockwindmühle am Gülper See, 14.00 Uhr

 Dauer: 4 Stunden

 Preis: Spende für Naturschutzprojekte des NABU RV

 Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

Samstag, 08.10. 2022

 Äpfel sammeln auf der Streuobstwiese in Rathenow - West

 Die sind doch noch gut! Äpfel unterschiedlichster Sorten, die nicht ihren Weg in die Obstpresse gefunden haben, können aufgesammelt, aufgelesen und abgepflückt werden. Was macht der Einzelne noch daraus, außer Saft, Kuchen, Mus, Kompott oder getrocknete Apfelringe? Ob die Veranstaltung stattfindet, hängt natürlich davon ab, ob es ein gutes Apfeljahr ist und noch Äpfel übrig sind.

 Ort: Streuobstwiese in 14712 Rathenow- West, In den Erbsländern, 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

 Verantwortlich: NaturparkZentrum Westhavelland

 Eine Anmeldung ist notwendig und informieren Sie sich bitte unter Tel. 03386 211227 oder npz@nabu-westhavelland.de

 - Der Weg ist befahrbar bis 300 m vor der Streuobstwiese, dann geht es zu Fuß weiter!

  

Donnerstag, 20. Oktober 2022 - 19 Uhr

 Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels

 Vortrag mit anschließender Beobachtung An jedem 3. Donnerstag in den Monaten September bis November findet eine öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels statt. Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Interessantes über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über andere Themen der Astronomie berichtet. Nur bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

 Thema am 20.Oktober 2022: „Guter Mond, du gehst so stille …“

 Seit der Mensch seinen Blick zu Himmel richtete, nahm der Mond immer eine besondere Stellung in der Beobachtung ein. Er ist nach der Sonne der hellste Himmelskörper und es lassen sich bereits mit bloßem Auge Einzelheiten auf ihm erkennen. Unser Begleiter wurde im Altertum kultisch verehrt; aber welche Einflüsse hat er auf die Erde und auf uns Menschen wirklich?

 Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10

 Dauer: 1 Stunde

 Preis: Eintritt frei, Spende für die Astronomiearbeit erbeten

 Anmeldung bitte unter 03386 211227

 

Samstag, 22.10. 2022

 Äpfel sammeln auf der Streuobstwiese in Rathenow - West

 Die sind doch noch gut! Äpfel unterschiedlichster Sorten, die nicht ihren Weg in die Obstpresse gefunden haben, können aufgesammelt, aufgelesen und abgepflückt werden. Was macht der Einzelne noch daraus, außer Saft, Kuchen, Mus, Kompott oder getrocknete Apfelringe? Ob die Veranstaltung stattfindet, hängt natürlich davon ab, ob es ein gutes Apfeljahr ist und noch Äpfel übrig sind.

 Ort: Streuobstwiese in 14712 Rathenow- West, In den Erbsländern, 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

 Verantwortlich: NaturparkZentrum Westhavelland

 Eine Anmeldung ist notwendig und informieren Sie sich bitte unter Tel. 03386 211227 oder npz@nabu-westhavelland.de

 - Der Weg ist befahrbar bis 300 m vor der Streuobstwiese!

 

Sonntag, 23. Oktober 2022

 Herbststimmung am Havelradweg

 Geschichtlich geführte Fahrradtour von Rathenow nach Milow

 Wenn der Herbst Einzug hält, zeigt sich die Havel mit ihrer Niederung von einer besonderen Seite. Nebelschwaden ziehen über das Wasser und die Wiesen. Gänserufe durchdringen die Stille und die Sonne lässt vielleicht das bunte Laub der Bäume leuchten. Sie radeln durch Rathenows Altstadt und weiter über das wohl schönste Stück des Havelradweges bis Milow. Sie erfahren Interessantes über Rathenows Geschichte, die Havel und die Haveldörfer am Wegesrand. Die Fahrt endet am NaturparkZentrum, das Sie anschließend auf eigene Faust entdecken können. Gleich nebenan, im Gasthof Milow, kann Mittag gegessen werden (nicht im Preis inbegriffen, Anmeldung wird empfohlen). Für die individuelle Rückfahrt nach Rathenow empfehlen wir die Strecke Milow-Premnitz-Rathenow.

 Treff/Start: 14712 Rathenow am Bahnhof, 10.00 Uhr

 Dauer: 3 Stunden, 22 km (Rückfahrt zum Bahnhof über Premnitz ca. 11 km)

 Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

 Preis: 12 EUR/Person (mit Eintritt in das Naturparkzentrum)

 Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, E-Mail nabu@nabu-westhavelland.de

 Anmeldung: bis 20.Oktober 2022, Empfohlene Anreise: RE 4 Bhf. Rathenow

 

Sonnabend, 29. Oktober 2022

 Feuer und Flamme für unsere Museen

 Aktionstag der Museen im Havelland im NaturparkZentrum Westhavelland

 Der NaturparkZentrum hat für Sie von 10.00 bis 17.00 Uhr mit freiem Eintritt geöffnet.

  

November

 Samstag, 05. November 2022

 Vortrag über das Projekt „Weltacker“

 Treff/Start: NaturparkZentrum in Milow, Stremmestraße 10, 14715 Milower Land, 14.00 Uhr

 Dauer: 1 Stunde

 Preis: 5 EUR/Person

 Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

Mittwoch, 9.11.2022 und

 Samstag, 12.11.2022

 Alte Kartoffelsorten neu entdecken mit Kartoffelverkostung

 Kartoffeln müssen nicht immer gelb und rund sein!

 Der „Blaue Schwede“ ist rund, aber dunkelblau, innen wie außen. Und die bekannte „Linda“ wurde gerettet. Das „Bamberger Hörnchen“ ist in Feinschmeckerkreisen eine hoch verehrte Sorte. Und wer kennt nicht „Adretta“, die bedeutende DDR-Sorte, die die Wende überlebt hat? „Sieglinde“ war von 1945 bis 1970 der Star am Kartoffelhimmel. „Rosa Tannenzapfen“ ist bekannt für seinen intensiven Geschmack und schöne Farbe. „Quarta“ zum Beispiel ist eine hervorragende Kloßkartoffel mit rötlichen Augen. Die Liste der alten Sorten ließe sich weiter auflisten.

 In Deutschland gibt es 147 zugelassene Kartoffelsorten, aber nur wenige davon im Handel. Möchten Sie einige Kartoffelsorten geschmacklich kennenlernen? Dann kommen Sie zu uns.

 Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, 12.00 Uhr

 Dauer: 1 Stunde

 Teilnehmergebühr: 7,00 Euro

 Anmeldung ist durch Verkostung nötig, bitte unter 03386 211227 und npz@nabu-westhavelland.de

 

Donnerstag, 17. November 2022 - 18 Uhr

 Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels

 Vortrag mit anschließender Beobachtung An jedem 3. Donnerstag in den Monaten September bis November findet eine öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels statt. Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Interessantes über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über andere Themen der Astronomie berichtet.

 Nur bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

 Thema am 17. November 2022: „Der Stern von Bethlehem“

 Im Matthäus-Evangelium wird ein Stern erwähnt, der den Weisen aus dem Morgenland, den Weg zum Ort der Geburt des neuen Königs der Juden gewiesen hat. War dieser Stern ein einmaliges Wunder; von Gott gesandt, oder ein nachweisbares astronomisches Ereignis?

 Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10

 Dauer: 1 Stunde

 Preis: Eintritt frei, Spende für die Astronomiearbeit erbeten

 Anmeldung bitte unter 03386 211227

 

Samstag, 19. November 2022

Buntes Leben statt öder Steinwüsten

Steingärten werden in Deutschland immer beliebter. Darunter leidet die Artenvielfalt in den Städten und Gemeinden. Mit Anregungen und Tipps für eine umweltfreundliche Gartengestaltung, möchten wir sie einladen, ihren Garten zu einem vielfältigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen werden zu lassen.

 Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, 14 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde

Preis: Spende für NABU-Projektarbeiten

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Verantwortlich: Sophia Dehn (Projektkoordinatorin AuBe-Projekt)

Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin im NaturparkZentrum Westhavelland, 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

Freitag, 25. November 2022

 Geschichten und Traditionen im Advent und der Weihnacht im Havelland

 Treff/Start: NaturparkZentrum in Milow, Stremmestraße 10, 14715 Milower Land, 14.00 Uhr

 Dauer: 1 Stunde

 Preis: 5 EUR/Person

 Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de