Natur erleben mit dem NABU

 

 

Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen im NaturparkZentrum Westhavelland sind unter, Tel. 03386 211227
(zu unseren Öffnungszeiten, außer mittwochs auf AB möglich)

oder mit der E – Mail: npz@nabu-westhavelland.de

 

 

Veranstaltungskalender 2023

 

Auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen eine Auswahl von interessanten Veranstaltungen zum miterleben – anbieten. Dieser Veranstaltungskalender spiegelt nicht alle im Naturpark stattfindenden Veranstaltungen wieder. Vielmehr lädt er zum Entdecken ein und sollte Lust machen auf einen Ausflug in die Region.

Bei dieser Planung sind wir Ihnen gerne behilflich! 

Ihr Team vom Naturparkzentrum

 

Februar

Samstag, 04. Februar 2023

Ran an die Äste
In diesem Seminar erfahren Sie von der Pomologin Urte Delft wie Obstbäume richtig geschnitten werden. Das Seminar beginnt mit dem theoretischen Teil im Naturparkzentrum und geht mit dem praktischen Teil auf der Streuobstwiese des NABU Regionalverbandes Westhavelland e.V. in Milow weiter. Nach der theoretischen Einleitung kann erlerntes an den verschiedenen Obstbäumen angewendet werden. Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung.
Treff/Start: Naturparkzentrum Westhavelland, 14715 Milower Land, Stremmestraße 10, 09.00 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmer: mind. 8 Personen
Preis: 22 EUR/Person
Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, 
npz@nabu-westhavelland.de
Bei starkem Wind oder Dauerregen kann das Obstschnittseminar nicht stattfinden, bitte informieren Sie sich spätestens am 03.02.23. 

 

Freitag, 17. Februar 2023

Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels

Das NaturparkZentrum Westhavelland lädt zur öffentlichen Beobachtung am Sternenhimmel ein. Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Informatives über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über interessante Themen der Astronomie berichtet. 

Nur bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, 18.00 Uhr

Dauer: 1 Stunde

Preis: Spende für die Astronomiearbeit erbeten

Anmeldung bitte unter Tel. 03386 211227

 

Sonnabend, 18. Februar 2023

Vielfalt in aller Munde – Saatguttauschböse

Alle Hobbygärtner, die Freude daran haben, Saatgut selbst zu ziehen und alten Sorten in ihrem Garten wieder eine Heimat zu geben, sind herzlich in das Naturparkzentrum Westhavelland zur Saatguttauschbörse eingeladen. 

Bei der Saatguttauschbörse kann Saatgut getauscht und auch Saatgut alter Kultursorten, wie zum Beispiel Tomatensaatgut, gegen eine Spende erworben werden.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit VERN e.V., einem Verein deren Ziel es ist, alte und seltene Sorten zu erhalten und das Wissen über Anbau, Umgang und Nutzung dieser Pflanzen weiterzugeben. Er erhält über 2000 alte Nutzpflanzensorten und macht sie der Allgemeinheit zugänglich.

Im Rahmen eines Projektes kooperieren wir verstärkt mit dem Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN). Er erhält ca. 2.000 alte Nutzpflanzensorten und hält sie für die Allgemeinheit zugänglich. 

Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, 10-16 Uhr

Dauer: 6 Stunden

Preis: Eintritt frei, Spende für das Projekt erbeten

Anmeldung: 03386-211227 oder npz@nabu-westhavelland.de

 

März

 

Samstag, 04. März 2023 

Veredlung von Apfelbäumen in Theorie und Praxis 

Sie haben einen alten Apfelbaum mit einer schmackhaften Sorte im Garten, von dem Sie nicht genau wissen, wie lange er noch tragen wird? Sie möchten gern diesen Lieblingsapfel auf einem jüngeren Baum wachsen lassen, um noch lange Freude daran zu haben? In diesem Seminar lernen Sie von der Pomologin Urte Delft das notwendige Handwerkszeug. 

Nach etwas Theorie können Sie an Übungsmaterial die Schnitte üben, dann Ihr eigenes Apfelbäumchen veredeln und mit nach Hause nehmen. Ein Edelreis Ihrer Lieblingsapfelsorte, der noch nicht ausgetrieben ist, kann mitgebracht werden. Reiser anderer Sorten werden gestellt. Ein scharfes Messer mitzubringen wird empfohlen.

Die Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl von 8 Personen statt. Bitte melden Sie sich an.

Treff/Start: NaturparkZentrum in Milow, 14715 Milower Land, Stremmestraße 10, 9.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Teilnehmer: min. 8 Personen, Anmeldung erforderlich

Preis: 22 EUR/Person + 5 EUR Materialkosten 

Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de,

Freitag,17. März 2023

Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels

Das NaturparkZentrum Westhavelland lädt zur öffentlichen Beobachtung am Sternenhimmel ein. Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Informatives über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über interessante Themen der Astronomie berichtet. 

Nur bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, 18.30 Uhr

Dauer: 1 Stunde

Preis: Eintritt frei, Spende für die Astronomiearbeit erbeten

Anmeldung bitte unter Tel. 03386 211227

 

Sonnabend, 18. März 2023

Vielfalt in aller Munde – Saatguttauschböse

Alle Hobbygärtner, die Freude daran haben, Saatgut selbst zu ziehen und alten Sorten in ihrem Garten wieder eine Heimat zu geben, sind herzlich in das Naturparkzentrum Westhavelland zur Saatguttauschbörse eingeladen. 

Bei der Saatguttauschbörse kann Saatgut getauscht und auch Saatgut alter Kultursorten, wie zum Beispiel Tomatensaatgut, gegen eine Spende erworben werden.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit VERN e.V., einem Verein deren Ziel es ist, alte und seltene Sorten zu erhalten und das Wissen über Anbau, Umgang und Nutzung dieser Pflanzen weiterzugeben. Er erhält über 2000 alte Nutzpflanzensorten und macht sie der Allgemeinheit zugänglich.

Im Rahmen eines Projektes kooperieren wir verstärkt mit dem Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN). Er erhält ca. 2.000 alte Nutzpflanzensorten und hält sie für die Allgemeinheit zugänglich. 

Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, 10-16 Uhr

Dauer: 6 Stunden

Preis: Eintritt frei, Spende für das Projekt erbeten

Anmeldung: 03386-211227 oder npz@nabu-westhavelland.de

 

Samstag, 25. März 2022
Uhr auf Natur – Saisonstart im NaturparkZentrum
Am Sonntag hat das NaturparkZentrum für Sie von 10.00 bis 16.00 Uhr mit freiem Eintritt geöffnet.

Gartenzertifizierung für „Natur im Garten“

Im Naturpark Westhavelland können Sie Ihren Naturgarten zertifizieren lassen. Wie das geht, erfahren Sie in einem spannenden Vortrag. Anschließend sehen wir uns einen Naturgarten an und erklären die praktischen Details.

Die „Natur im Garten“ Plakette ist eine Auszeichnung für naturnahe Gärten. 1999 wurde die Bewegung mit der Grundidee „Gärtnern mit der Natur“ in Österreich ins Leben gerufen. Die Kernkriterien wurden schon damals festgelegt: Gärtnern ohne Kunstdünger, Pestizide und Torf. 

Wenn Ihr Garten die 3 Kernkriterien voll erfüllt sowie ungefähr die Hälfte der weiteren Naturgartenkriterien beachtet werden, dann setzen Sie mit der Plakette ein sichtbares Zeichen für nachhaltiges Gärtnern sowie vielfältige und ökologisch wertvolle und naturnahe Gartengestaltung.

Lernen Sie die Aktion kennen und finden Sie heraus, was Sie für mehr „Natur im Garten“ tun können!Bitte melden Sie sich an. Weitere Infos unter: https://www.naturimgarten.at/

Treff/Start:  NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, 14 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: Spende für NABU-Projektarbeiten 
Verantwortlich: Sophia Johannisson (Projektkoordinatorin AuBe-Projekt)
Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin, 03386 211227 oder 
npz@nabu-westhavelland.de

April

 

Führungen zur Großtrappenbalz

Die Großtrappen im Havelländischen Luch begeben sich auf ihre alljährliche Brautschau und können bei der imposanten Balz beobachtet werden. 

In einem kurzen Vortrag wird im Besucherzentrum der Staatlichen Vogelschutzwarte in Buckow Wissenswertes und Interessantes zum Schutzprojekt der beeindruckenden Vögel berichtet. Anschließend können die Großtrappenhähne vom Beobachtungsturm störungsfrei bei ihrer Balz beobachtet werden. Fernglas und winddichte Kleidung in gedeckten Farben werden empfohlen. Die Beobachtungstürme sind von Buckow nur mit einem Fahrzeug zu erreichen.

Treff/Start: Ausstellungshaus der Staatlichen Vogelschutzwarte Buckow, 14715 Nennhausen OT Buckow, Buckower Dorfstr. 34, jeweils 17.00 Uhr

Dauer: 2,5 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 20 Personen

Preis: 10 EUR/Person (Schüler bis 14 Jahre 5 € p.P.)

Anmeldung: bis 6 Tage vor der Veranstaltung im NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227 (täglich, außer mittwochs,  auf AB möglich), npz@nabu-westhavelland.de

Anreise mit ÖPNV möglich: RE 4 bis Nennhausen, dann 3 km Fußmarsch bis Buckow

und nochmal ca. 3 km zu den Beobachtungstürmen

Teilen Sie uns zu besseren Planung mit, wie Sie anreisen!

 

Termin

WT

Uhrzeit

Freie Plätze

02.04.

So

17.00

20

07.04.

Fr

17.00

20

09.04.

So

17.00

20

10.04.

Mo

17.00

20

16.04.

So

17.00

20

21.04.

Fr

17.00

20

23.04.

So

17.00

20

28.04.

Fr

17.00

20

30.04.

So

17.00

20

 

Samstag, 29. April 2023

Obstblütenfest mit Saatguttauschbörse

Der NABU RV Westhavelland informiert über Themen rund um die Streuobstwiese.

Treff/Start: 14715 Milower Land OT Milow, Bergstraße, 14.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Preis: Spende für das Projekt

Verantwortlich: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

Mai

 

Führungen zur Großtrappenbalz

Die Großtrappen im Havelländischen Luch begeben sich auf ihre alljährliche Brautschau und können bei der imposanten Balz beobachtet werden. 

In einem kurzen Vortrag wird im Besucherzentrum der Staatlichen Vogelschutzwarte in Buckow Wissenswertes und Interessantes zum Schutzprojekt der beeindruckenden Vögel berichtet. Anschließend können die Großtrappenhähne vom Beobachtungsturm störungsfrei bei ihrer Balz beobachtet werden. Fernglas und winddichte Kleidung in gedeckten Farben werden empfohlen. Die Beobachtungstürme sind von Buckow nur mit einem Fahrzeug zu erreichen.

Treff/Start: Ausstellungshaus der Staatlichen Vogelschutzwarte Buckow, 14715 Nennhausen OT Buckow, Buckower Dorfstr. 34, jeweils 17.00 Uhr

Dauer: 2,5 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 20 Personen

Preis: 10 EUR/Person (Schüler bis 14 Jahre 5 € p.P.)

Anmeldung: bis 6 Tage vor der Veranstaltung im NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227 (täglich, außer mittwochs,  auf AB möglich), npz@nabu-westhavelland.de

Anreise mit ÖPNV möglich: RE 4 bis Nennhausen, dann 3 km Fußmarsch bis Buckow

und nochmal ca. 3 km zu den Beobachtungstürmen

Teilen Sie uns zu besseren Planung mit, wie Sie anreisen!

 

Termin

WT

Uhrzeit

Freie Plätze

01.05.

Mo

17.00

20

05.05.

Fr.

17.00

20

07.05.

So

17.00

20

12.05.

Fr

17.00

20

14.05.

So

17.00

20

19.05.

Fr

17.00

20

21.05.

So

17.00

20

 

Samstag, 06.Mai.2023 
Tag des offenen Hoftors auf dem Albertinenhof Havelland
Die Gemüsegärtnerei "Johannisson's Gemüse" lädt Sie ein, den Albertinenhof bei Rathenow und die hofeigene Gärtnerei kennenzulernen. Es gibt Wissenswertes zum Thema Sortenvielfalt und Gemüseanbau. Lernen Sie bei einer Führung über den zukünftigen Regionalhof direkt an der Havel kennen.
Treff/ Start: Albertinenhof Havelland, Rhinower Landstr. 193, 14712 Rathenow/ Albertsheim. Parkplätze auf dem Hof.
Uhrzeit: 13 – 16 Uhr. Führung: 13.30 Uhr. 
Dauer: ca. 1,5h
Verantwortlich: Sophia und Bosse Johannisson, 
www.albertinenhof-havelland.de

 

Freitag, 12.Mai 2023
Wie die Motten zum Licht – Insektenmonitoring im Natur- und Sternenpark Westhavelland
Im Projekt Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung (AuBe) untersuchen wir, welche und wie viele Insekten von künstlicher (Straßen)Beleuchtung angezogen werden. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse dienen dem Schutz der heimischen Insektenwelt und helfen, den negativen Folgen der zunehmenden Lichtverschmutzung aktiv entgegenzuwirken. Wer selbst vor Ort die Vielfalt an Insektenarten sehen möchte, die von der Straßenbeleuchtung angezogen werden, kann sich gern unter 0152 37807308 anmelden.
Treff/Start:  Straße am Neubau, 14715 Havelaue OT Gülpe/ 19.30 Uhr 
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: Spende für NABU-Projektarbeiten 
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Verantwortlich: Sophia Johannisson (Projektkoordinatorin AuBe-Projekt)

 

Sonntag, 14. Mai 2023
Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz
Fahren Sie mit dem Havelkahn. Hören Sie die Geschichte der Havel und der Menschen, die hier leben und lebten. Erfahren Sie Wissenswertes zu verschiedenen Havelbewohnern wie Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel und zur der Renaturierung der Unteren Havel.

Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Tour.

Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Tour.
Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 20 EUR/Person 
Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen
Verantwortlich: Carsten Muschol
Hinweise: Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise unter 
https://havelsehen/faq
Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227, 
npz@nabu-westhavelland.de

Weitere Termine: Sonntag, 04.06 und 25.06., Sonntag,16.07., Sonntag, 6.08. und 27.08., Sonntag, 17.09.2023

 

Juni

 

Samstag, 03.Juni 2023 

Blick über Havelaue 

Genießen Sie die Frühlingsstimmung auf einer geführten Radrundtour durch die Havelaue im südlichen Naturpark Westhavelland. 

Sie hören interessantes über Flora und Fauna der Unteren Havelniederung und über die Renaturierung der Unteren Havel.  In Pritzerbe queren Sie die Havel auf einer der letzten Havelfähren.

Die 28 km lange Tour beginnt und endet im Naturparkzentrum in Milow. Für die Fahrstrecke sind 4 Stunden eingeplant. Bitte bringen Sie sich ein Picknick für unterwegs mit.

Treff/Start: Naturparkzentrum Westhavelland, Stremmestraße 10, 14715 Milower Land OT Milow, 14.00 Uhr

Dauer: 4 Stunden, 28 km 

Die Tour findet ab 10 Personen statt.

Preis: 15 EUR/Person (Mit Fähre)

 

Sonntag, 04. Juni 2023
Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz
Fahren Sie mit dem Havelkahn. Hören Sie die Geschichte der Havel und der Menschen, die hier leben und lebten. Erfahren Sie Wissenswertes zu verschiedenen Havelbewohnern wie Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel und zur der Renaturierung der Unteren Havel.

Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Tour.
Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 20 EUR/Person 
Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen
Verantwortlich: Carsten Muschol
Hinweise: Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise unter 
https://havelsehen/faq
Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227, 
npz@nabu-westhavelland.de

Weitere Termine: Sonntag, 25.06., Sonntag,16.07., Sonntag, 6.08. und 27.08., Sonntag, 17.09.2023

 

10/11.Juni.2023 
Brandenburger Landpartie auf dem Albertinenhof Havelland

Lernen Sie den Albertinenhof Havelland kennen, der sich Stück für Stück seit 2020 von einer Ruine zu einem Regionalhof direkt an der Havel wandelt. Nehmen Sie an einer Hofführung teil, kaufen Sie erntefrisches Gemüse oder genießen Sie Kaffee und Kuchen an der Havel. Die Naturwacht Brandenburg und der NABU Westhavelland stellen ihre Arbeit in der Region vor. www.albertinenhof-havelland.de

Treff: Albertinenhof Havelland, Rhinower Landstr. 193, 14712 Rathenow/ Albertsheim. 
Parkplätze auf dem Hof.
Uhrzeit: 11 – 17 Uhr. Führung: 14 Uhr. 
Verantwortlich: Sophia und Bosse Johannisson

 

Sonntag, 25. Juni 2023
Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz
Fahren Sie mit dem Havelkahn. Hören Sie die Geschichte der Havel und der Menschen, die hier leben und lebten. Erfahren Sie Wissenswertes zu verschiedenen Havelbewohnern wie Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel und zur der Renaturierung der Unteren Havel.

Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Tour.
Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 20 EUR/Person 
Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen
Verantwortlich: Carsten Muschol
Hinweise: Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise unter 
https://havelsehen/faq
Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227, 
npz@nabu-westhavelland.de

Weitere Termine: Sonntag,16.07., Sonntag, 6.08. und 27.08., Sonntag, 17.09.2023

 

Juli

 

Sonntag, 09. Juli 2023 

Auf den Spuren alter Ziegel

Auf einem Spaziergang durch Milow erfahren Sie Interessantes aus der Ziegeleigeschichte im Havelland im Allgemeinen und rund um Milow im Besonderen.

Wir suchen noch vorhandene Ziegel mit Ziegelstempeln, die noch nicht überputzt sind und erforschen ihre Vergangenheit.

Treff/Start:  NaturparkZentrum in Milow, Stremmestraße 10, 14715 Milower Land, 14.00 Uhr

Dauer: ca.2 Stunden

Preis: 5 € pro Person 

 

 

 

 

Sonntag, 16. Juli 2023
Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz
Fahren Sie mit dem Havelkahn. Hören Sie die Geschichte der Havel und der Menschen, die hier leben und lebten. Erfahren Sie Wissenswertes zu verschiedenen Havelbewohnern wie Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel und zur der Renaturierung der Unteren Havel.

Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Tour.

Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 20 EUR/Person 
Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen
Verantwortlich: Carsten Muschol
Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227, 
npz@nabu-westhavelland.de

Weitere Termine: Sonntag, 6.08. und 27.08., Sonntag, 17.09.2023

 

August

Sonntag, 06. August 2023
Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz
Fahren Sie mit dem Havelkahn. Hören Sie die Geschichte der Havel und der Menschen, die hier leben und lebten. Erfahren Sie Wissenswertes zu verschiedenen Havelbewohnern wie Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel und zur der Renaturierung der Unteren Havel.

Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Tour.
Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 20 EUR/Person 
Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen
Verantwortlich: Carsten Muschol
Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227, 
npz@nabu-westhavelland.de

Weitere Termine: Sonntag, 27.08., Sonntag, 17.09.2023

 

Freitag, 11. August 2023

Nacht der Perseiden - Beobachtung des Sternschnuppenregens

Jedes Jahr im August kreuzt die Erde auf ihrem Weg um die Sonne die Umlaufbahnen eines Meteorstroms, der aus Auflösungsprodukten eines Kometen besteht. Wenn diese Objekte aus dem Weltraum in die Erdatmosphäre eindringen, verursachen sie eine Leuchterscheinung, die „Sternschnuppen“. Für uns als Beobachter auf der Erdoberfläche scheint der Ursprung aller dieser Sternschnuppen im Sternbild Perseus zu liegen, daher kommt der Name Perseiden. Erfahren Sie an diesem Abend Interessantes aus der Welt des Kosmos.

Die Veranstaltung findet nur bei klarem Wetter statt, wenn eine Beobachtung möglich ist!

Treff/Start: 21.00 Uhr, Sportplatz, Zugang Friedensstraße (am Spielplatz),

14715 Milower Land

Dauer: ca. 3 Stunden 

Preis: 10 EUR/Person, Schüler bis 14 Jahre 5,00 Euro/ p. P.

Anmeldung: erforderlich im Naturparkzentrum Westhavelland., Tel. 03386 211227,

E-Mail: npz@nabu-westhavelland.de

 

12.August.2023
Nacht der Perseiden auf dem Albertinenhof

Gemeinsame Beobachtung des Perseiden-Meteorstroms am Nachthimmel direkt an der Havel. Genießen Sie mit uns die Sternschnuppen und einen entspannten Abend mit kühlen Getränken. Liegestühle oder Picknickdecken bitte selbst mitbringen. Die Veranstaltung findet nur bei klarem Himmel statt. 
Treff: Albertinenhof Havelland, Rhinower Landstr. 193, 14712 Rathenow/ Albertsheim. 
Parkplätze auf dem Hof.
Uhrzeit: 20 - 0 Uhr. 8 € Eintritt
Verantwortlich: Sophia und Bosse Johannisson; 
www.albertinenhof-havelland.de

Anmeldungen unter albertinenhof.havelland@gmail.com

 

Sonntag, 27. August 2023
Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz
Fahren Sie mit dem Havelkahn. Hören Sie die Geschichte der Havel und der Menschen, die hier leben und lebten. Erfahren Sie Wissenswertes zu verschiedenen Havelbewohnern wie Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel und zur der Renaturierung der Unteren Havel.

Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Tour.
Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 20 EUR/Person 
Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen
Verantwortlich: Carsten Muschol
Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227, 
npz@nabu-westhavelland.de

Weitere Termine: Sonntag, 17.09.2023

 

September

 

Freitag, 15. September 2023 – 19.30 Uhr

Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels

Das NaturparkZentrum Westhavelland lädt zur öffentlichen Beobachtung am Sternenhimmel ein. Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Informatives über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über interessante Themen der Astronomie berichtet. 

Nur bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, 

Dauer: 1 Stunde

Preis: Eintritt frei, Spende für die Astronomiearbeit erbeten

Anmeldung bitte unter Tel. 03386 211227

 

Samstag, 16. September 2023

15. Milower Apfeltag mit Saatguttauschbörse

Zum Thema Streuobstwiese erwarten Sie am 15. Milower Apfeltag: Apfelsortenbestimmung, Saatguttauschbörse, Äpfel selber pflücken, Tomaten-Tausch, Kräuterbestimmung, regionale Produkte, Kaffee und Kuchen, Brot aus dem Holzbackofen, Leckeres vom Grill sowie viele Informationen rund um den Apfel und andere Gartenprodukte.

Ort: Streuobstwiese, Bergstraße, 14715 Milower Land, OT Milow

Treff/Start: 14715 Milower Land, OT Milow, Bergstraße auf der Streuobstwiese, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

verantwortlich: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

Sonntag, 17. September 2023
Auf der Unteren Havel unterwegs- Mit den Havelkahn von Pritzerbe bis Bahnitz
Fahren Sie mit dem Havelkahn. Hören Sie die Geschichte der Havel und der Menschen, die hier leben und lebten. Erfahren Sie Wissenswertes zu verschiedenen Havelbewohnern wie Biber, Hecht, Seeadler, Eisvogel und zur der Renaturierung der Unteren Havel.

Bei Regen oder zu starkem Wind kann die Tour auch verschoben oder ganz abgesagt werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zur Tour.
Treff/Start: Steg in der Kietzstr. 18 in Pritzerbe, 10:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 20 EUR/Person 
Teilnehmerzahl: 10 - 14 Personen
Verantwortlich: Carsten Muschol
Anmeldung: bis 3 Tage vor dem Termin unter Naturparkzentrum Westhavelland, Tel.0336 211227, 
npz@nabu-westhavelland.de

 

Samstag, 23. September 2023 

Vortrag -Tomatenvielfalt

Tomaten, da weiß man was man hat! Außen Tomate, innen Geschmack!

In einem Vortrag erfahren Sie alles zum Thema Tomaten: Geschichte, Formenreichtum, Farbvielfalt. Anschließender findet eine Verkostung samenfester Tomaten statt.

Treff/Start: NaturparkZentrum in Milow, Stremmestraße 10, 14715 Milower Land, 14.00 Uhr

Dauer: 1 Stunde

Preis: Spende 

Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

Oktober 

Samstag, 07. Oktober 2023

Bird Watch Day 2023

Führung und Vogelbeobachtung am Gülper See mit dem NABU RV Westhavelland.

Treff/Start: 14715 Havelaue, OT Prietzen an der Bockwindmühle am Gülper See, 14.00 Uhr

Dauer: 4 Stunden

Preis: Spende für Naturschutzprojekte des NABU RV

Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

Samstag, 07.10. 2023, 10.00 Uhr – 15.00 Uhr
Äpfel sammeln auf der Streuobstwiese 
Äpfel unterschiedlichster Sorten, die nicht ihren Weg in die Obstpresse gefunden haben, können auf der Streuobstwiese des NABU Regionalverbandes Westhavelland e.V. in Rathenow West aufgesammelt und abgepflückt werden. 

Sie eignen sich für Saft, Kuchen, Mus, Kompott oder auch getrocknete Apfelringe. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Ob der Termin stattfindet, hängt davon ab, ob 2023 ein gutes Apfeljahr wird. Bitte informieren Sie sich und melden Sie sich an.

Hinweis: Bis 300 m vor der Streuobstwiese darf mit dem Auto gefahren werden, dann geht es zu Fuß weiter. Das Gras kann nass sein, an Gummistiefel denke!
Ort: Streuobstwiese in 14712 Rathenow- West, In den Erbsländern, Verantwortlich: NaturparkZentrum Westhavelland
Eine Anmeldung ist notwendig und informieren Sie sich bitte unter Tel. 03386 211227 oder 
npz@nabu-westhavelland.de

08.Oktober 2023
Erntedank-Fest auf dem Albertinenhof Havelland

Zum Abschluss der Gartensaison lädt Familie Johannisson nochmal auf den Albertinenhof Havelland ein. Es erwarten Sie Info-Stände der Naturwacht Brandenburg, des NaturparkZentrums Westhavelland und der Landfrauen Havelland e.V. Genießen Sie Regionales vom Grill oder leckeren Kuchen und Kaffee. Frisch vom Feld gibt es „Johannisson’s Gemüse“ und natürlich Einblicke in die Hofgärtnerei.

Treff: Albertinenhof Havelland, Rhinower Landstr. 193, 14712 Rathenow/ Albertsheim. 
Parkplätze auf dem Hof.
Uhrzeit: 12 -17 Uhr. Hofführungen um 13 und 15 Uhr.
Verantwortlich: Sophia und Bosse Johannisson; 
www.albertinenhof-havelland.de

 

Samstag, 14.10.2023, 10.00 Uhr – 15.00 Uhr
Äpfel sammeln auf der Streuobstwiese in Rathenow - West 
Äpfel unterschiedlichster Sorten, die nicht ihren Weg in die Obstpresse gefunden haben, können auf der Streuobstwiese des NABU Regionalverbandes Westhavelland e.V. in Rathenow West aufgesammelt und abgepflückt werden.  Sie eignen sich für Saft, Kuchen, Mus, Kompott oder auch getrocknete Apfelringe. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Ob der Termin stattfindet, hängt davon ab, ob 2023 ein gutes Apfeljahr wird. Bitte informieren Sie sich und melden Sie sich an.

Hinweis: Nur bis 300 m vor der Streuobstwiese darf mit dem Auto gefahren werden, dann geht es zu Fuß weiter. Das Gras kann nass sein, an Gummistiefel denke!
Ort: Streuobstwiese in 14712 Rathenow- West, In den Erbsländern, Verantwortlich: NaturparkZentrum Westhavelland
Eine Anmeldung ist notwendig und informieren Sie sich bitte unter Tel. 03386 211227 oder 
npz@nabu-westhavelland.de

Freitag, 20. Oktober 2022 – 18.30 Uhr

Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels

Das NaturparkZentrum Westhavelland lädt zur öffentlichen Beobachtung am Sternenhimmel ein. Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Informatives über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über interessante Themen der Astronomie berichtet. 

Nur bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10

Dauer: 1 Stunde

Preis: Eintritt frei, Spende für die Astronomiearbeit erbeten

Anmeldung bitte unter 03386 211227

 

Sonntag, 22. Oktober 2023

Herbststimmung am Havelradweg 

Geschichtlich geführte Fahrradtour von Rathenow nach Milow

Wenn der Herbst Einzug hält, zeigt sich die Havel mit ihrer Niederung von einer besonderen Seite. Nebelschwaden ziehen über das Wasser und die Wiesen. Gänserufe durchdringen die Stille und die Sonne lässt vielleicht das bunte Laub der Bäume leuchten. Sie radeln durch Rathenows Altstadt und weiter über das wohl schönste Stück des Havelradweges bis Milow. Sie erfahren Interessantes über Rathenows Geschichte, die Havel und die Haveldörfer am Wegesrand. Die Fahrt endet am NaturparkZentrum, dass Sie anschließend auf eigene Faust entdecken können. Gleich nebenan, im Gasthof Milow, kann Mittag gegessen werden (nicht im Preis inbegriffen, Anmeldung wird empfohlen). Für die individuelle Rückfahrt nach Rathenow empfehlen wir die Strecke Milow-Premnitz-Rathenow. 

Treff/Start: 14712 Rathenow am Bahnhof, 10.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden, 22 km (Rückfahrt zum Bhf Rathenow über Premnitz ca. 11 km)

Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Preis: 15 EUR/Person (mit Eintritt in das Naturparkzentrum)

Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, E-Mail nabu@nabu-westhavelland.de

Anmeldung: bis 19.Oktober 2023, 

Empfohlene Anreise: RE 4 Bhf. Rathenow

 

 

 

Sonnabend, 28. Oktober 2023

Feuer und Flamme für unsere Museen 

Aktionstag der Museen im Havelland im NaturparkZentrum Westhavelland

Der NaturparkZentrum hat für Sie von 10.00 bis 17.00 Uhr mit freiem Eintritt geöffnet. 

 

November

 

Freitag, 17. November 2023 – 17.30 Uhr

Öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels 

Das NaturparkZentrum Westhavelland lädt zur öffentlichen Beobachtung am Sternenhimmel ein. Vor jeder Beobachtung wird in einem Vortrag Informatives über die Himmelskörper, die am Nachthimmel zu sehen sein werden oder über interessante Themen der Astronomie berichtet. 

Nur bei klarem Wetter findet im Anschluss die Beobachtung statt.

Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10

Dauer: 1 Stunde

Preis: Eintritt frei, Spende für die Astronomiearbeit erbeten

Anmeldung bitte unter 03386 211227

 

Dezember

 

Freitag, 01.Dezember 2023

Geschichten und Traditionen im Advent und der Weihnacht im Havelland

Treff/Start: NaturparkZentrum in Milow, Stremmestraße 10, 14715 Milower Land, 14.00 Uhr

Dauer: 1 Stunde

Preis: 6 EUR/Person

Anmeldung: NaturparkZentrum Westhavelland, Tel. 03386 211227, npz@nabu-westhavelland.de

 

 

 

Zur Durchführung:

 

Die Angaben in diesem Veranstaltungskalender erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Kurzfristige Änderungen von Terminen sind möglich. Informieren Sie sich bitte vorab unter den angegebenen Kontakten auf www.nabu-westhavelland.denpz@nabu-westhavelland.de

 

 

 

Milow, 02.01.2023