Aktuelles

"Kleine" Apfelernte im Jahr 2017

Die Streuobstwiese in Milow und in Rathenow West brachten uns einen Ertrag von 431 Liter sortenreinen Apfelsaft der Sorte "Rheinischer Bohnapfel" oder nur "Bohnapfel".


Schwalbenparadies im Amt Rhinow

 „Schwalben willkommen“ heißt eine Aktion des Nabu Westhavelland. Wer diese Plakette vom Nabu bekommt, der schafft für Schwalben besonders viele Nistplätze. Diesmal gab es die Plakette für einen ungewöhnlichen Ort.

 

Bei Automobile Dehn in Hohennauen, sind auch Schwalben an den Gebäuden willkommen....

Die Inhaber des Autohauses konnten die Mitarbeiter und auch Kunden zu einem respektvollen Umgang mit den Frühlingsboten überzeugen. Über 25 Nester, mehrere als mehrstöckige Version gebaut, finden wir an der Fassade.

Danke dafür!

 

Foto und Text: Norbert Stein


Hier sind Schwalben noch willkommen

Um ihr Engagement zum Schutz der Schwalben zu würdigen, überreichte René Riep, Geschäftsführer des Regionalverbandes Westhavelland des Naturschutzbundes Deutschland, dem Ehepaar Kolbatsch-Weremschuk in Spaatz die diesjährige Urkunde und Plakette als „Schwalbenfreunde“.

Foto und Text:

 

Uwe Hoffmann wort+bild


2017 wurden 68 Jungstörche beringt und weitere 8 erfasst

Im Jahr 2017 haben ein Drittel der Störche im Naturpark Westhavelland nicht gebrütet, bzw. sie waren nicht anwesend. Konnten wir im Jahr 2016 insgesamt 37 erfolgreiche Bruten erfassen, waren es 2017 nur 26 Bruten. In diesem Jahr konnten wir 68 Jungstörche beringen (2016 - 60) und es wurden noch 3 Bruten mit 8 Jungen gezählt. 2016 waren es 60 beringte Jungstörche und 22 ohne Ring. Mit 6 Jungstörchen weniger, liegen wir noch in einem guten Reproduktionsjahr.


Auch zum Blütenbeginn im Jahr 2017, konnten wir wieder einen interessanten Nach-mittag mit Freunden und Förderern des NABU erleben. Viele Gäste waren mit dem Rad unterwegs und haben sich über die Arbeit auf der Streuobstwiese informiert. Da es für die fleißigen Bienen noch etwas zu kalt war, waren die Zwergzebus der tierische Höhepunkt.

Es konnten wieder viele fach-

liche Gespräche geführt und Kontakte geknüpft und ausgebaut werden.


2017 : 238 Großtrappen gezählt

Die Zahl der Großtrappen hat einen neuen Höchststand erreicht. Noch immer ist diese Art vom Aussterben bedroht, von der relativ viele Tiere bei Buckow im Amt Nennhausen leben. Bei der traditionellen Bestandskontrolle am Ende des Winters haben die Mitstreiter des Fördervereins Großtrappenschutz insgesamt 238 Vögel gezählt, im Vorjahr 2016 waren es 232 gewesen. MAZ 20.03.2017


Die Stunde der Wintervögel wurde auch im Havelland durchgeführt, mehr...


Im Land der Gänse und Kraniche


In Zusammenfassung der Fachtagung der Fachgruppe Ornitologie im Oktober 2012 ist eine umfassende Betrachtung des Naturraumes der Unteren Havelniederung in Verbindung mit ornitologischen Beobachtungen erschienen. mehr


Unter Termine und Veranstaltungen finden Sie unseren aktuellen Jahresplan.

Naturprodukt-Shop

In unserem Naturparkzentrum in Milow können Sie folgende Produkte erwerben:

Verschiedene Aufstriche, Honig, Säfte (Apfel, Apfel-Birne und Apfel-Rote Bete), Kürbiskerne und verschiedene Sorten Senf.

Mehr dazu in unserem Naturprodukt-Shop!