FÖJ

Starte eine neue Erfahrung im Jahr 2017

Du liebst die Natur und Tiere und bist außerdem bereit, dich für sie einzusetzen?

Du willst Fledermäuse und Schleiereulen nicht nur auf Bildern sehen und kannst dir vorstellen in einer Ausstellung zu arbeiten?

 

Dann beginne ab dem 01.09.2017dein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) beim NABU Regionalverband Westhavelland!

 

Was ist ein FÖJ?

 

Das FÖJ – Freiwilliges Ökologisches Jahr – ist eine bundesweite jugendpolitische Maßnahme, die einen einjährigen freiwilligen Dienst von Jugendlichen finanziell und rechtlich absichert. Das FÖJ wird im Land Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, vom Landesumweltministerium und Bundesjugendministerium finanziert und über drei Träger im Land organisiert und umgesetzt.

 

Bei uns kannst du:

 

• deine Ideen und deine Arbeitskraft sinnvoll für Projekte im Natur- und Umweltschutz einsetzen,
• aktiv etwas für die Umwelt tun,
• dir Hintergrundwissen aneignen,
• finanziell unabhängig sein,
• ein Jahr deine Ausbildungs- und Berufswahl überdenken oder dich neu orientieren,
• beruflich austesten, wo deine Interessen, Stärken und Schwächen sind, 
• an fünf einwöchigen Seminaren teilnehmen, wo du Fachwissen, Berufsorientierung und Erfahrungsaustausch mit anderen FÖJ-TeilnehmerInnen mitnehmen kannst und
• zum Abschluss ein qualifiziertes Arbeitszeugnis erhalten, das dir deine Erfahrungen und dein Engagement angemessen bescheinigt.

 

Die Gelegenheit...

 

• einen gesicherten Rahmen, in dem Du für die Umwelt eigenständig tätig werden kannst,
• Einblick in vielfältige Tätigkeiten und Berufe im Umweltbereich bekommen,
• dich nach der langen Schulzeit nicht sofort in den Beruf oder das Studium stürzen zu müssen, sondern erst einmal etwas Praktisches zu tun, Dich auszuprobieren und über Deine weitere berufliche Zukunft nachdenken zu können.

 

...und die Absicherung?

 

  • ein monatliches Taschengeld (153,- EUR)
  • Zuschüsse zu Unterkunft und Verpflegung (152,- EUR)
  • die Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge (Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung)
  • 26 Tage Urlaub
  • fachliche Anleitung in den Einsatzstellen
  • pädagogische Betreuung durch die Referentin des Trägerwerks
  • kostenlose Teilnahme an fünf Seminarwochen zur Umweltbildung
  • sofern ein Anspruch besteht, werden Kindergeld und Waisenrente weitergezahlt

 

Quelle: http://www.ljr-brandenburg.de/Freiwilligendienste/Freiwilligendienste/FOEJ.aspx