Zeitweise buchbar

buchbar Januar bis Februar

Singschwäne am Großen Graben

Geführte Wanderung

Sind Schwäne wirklich stumm? Die Schweigsamkeit der altbekannten Höckerschwäne führte allgemein zu dieser Ansicht - obwohl sie durchaus eine Stimme haben. Aber haben Sie schon einmal Singschwäne gehört? Ihre leisen und melancholischen oder auch kräftig trompetenden Rufe in der stillen Winterlandschaft zu hören, ist ein unvergleichliches Erlebnis. Zeitweise werden sie aber auch von den zahlreichen Gänsen übertönt, die hier ebenfalls überwintern. Und manchmal bringt ein Seeadler Unruhe in die Gesellschaft...

Erleben Sie die ruhige, aber keineswegs eintönige Winterzeit in der weiten Niederung am Großen Graben in Gülpe. Als Ausrüstung werden wetterfeste Kleidung und ein Fernglas empfohlen. Anschließend besteht die Einkehrmöglichkeit im "Gasthaus zur Havel" in Gülpe.

Treff/Start: Havelaue OT Gülpe, Bushaltestelle, Uhrzeit nach Vereinbarung

Dauer/Distanz: ca. 2 Stunden, max. 5 Kilometer

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Preis: 7EUR/Person

Leistungen: Ferngläser können ausgeliehen werden, ein Spektiv wird mitgeführt

Anmeldung: Martin Miethke, Natur- und Landschaftsführer, Mittelstr. 2, 14715 Havelaue OT Gülpe, Tel.: 033875/900056, mm@untere-havel.info, untere-havel.info

 

buchbar Februar bis März

Zur Ruhe kommen - Gänserast in der Havelniederung

Geführte Exkursion

Einmal nichts anderes hören als den Ruf der Gänse und den Gesang der Vögel. Den wundervoll eleganten Flug des Rotmilans erleben oder die gemütliche Geruhsamkeit rastender Wildgänse. Entspannen und zur Ruhe kommen in einer herrlich weiten Landschaft. - Das Gebiet um den Gülper See ist ein bedeutender tradtioneller Zwischenrastplatz für Zehntausende von Blessgänsen. Während die Gänse auf dem Weg in ihre Brutgebiete hier noch einmal Kraft tanken, sind die ersten heimischen Brutvögel bereits aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt. Erleben Sie das Frühlingserwachen am Gülpert See und erfahren Sie Interessantes und Unterhaltsames über den Zug der Vögel im Wandel der Zeiten. Als Ausrüstung werden wetterfeste Kleidung und ein Fernglas empfohlen. Anschließend besteht die Einkehrmöglichkeit iim "Gasthaus zur Havel" in Gülpe.

Treff/Start: Havelaue OT Gülpe, Bushaltestelle, Uhrzeit nach Vereinbarung

Dauer/Distanz: ca. 2 Stunden, max. 4 Kilometer

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Preis: 7EUR/Person

Leistungen: Ferngläser können ausgeliehen werden, ein Spektiv wird mitgeführt

Anmeldung: Martin Miethke, Natur- und Landschaftsführer, Mittelstraße 2, 14715 Havelaue OT Gülpe, Tel.: 033875/900056, mm@untere-havel.info,

www.untere-havel.info

 

buchbar März bis Dezember (je nach Witterung)

Naturfazination Vogelzug

Geführte Wanderungen zum Vogelzug im Naturpark Westhavelland

Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 10 Personen

Dauer und Preis: nach Absprache

Anmeldung: Bruno Fabian, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 039387/129385

 

buchbar April und Mai

Großtrappenbalz im Havelländischen Luch

individuelle Großtrappentour

Erleben Sie im Havelländischen Luch die Balz des schwersten fliegenden Vogels in einer kleinen Gruppe und erfahren Sie Neues über diesen einzigartigen Bewohner des Havellandes.

Treff/Start: nach Vereinbarung

Dauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 8 Personen

Preis: 8EUR/Person bei eigener Anreise, 13EUR/Person mit Transfer vom Bhf Nennhausen, 15EUR/Person vom Bhf Rathenow

Anmeldung: Jean-Luc Meier, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

Empfohlene Anreise: RE 4 Bhf Nennhausen oder Bhf Rathenow

 

Großtrappenbalz im Havelländischen Luch

Geführte Exkursion

Treff/Start: nach Vereinbarung

Dauer und Preis: nach Absprache

Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 9 Personen

Anmeldung: Bruno Fabian, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 039387/129385

 

Von Vögeln und Fliegern

Kleine Rundreise durch den Naturpark

Entdecken Sie die berühmten Flieger im nördlichen Naturpark Westhavelland in einer kleinen Gruppe.

Treff/Start: nach Vereinbarung

Dauer: 5 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 8 Personen

Preis: 27EUR/Person inkl. Führung und Bus

Anmeldung: Jean-Luc Meier, Natur- und Landschafsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

 

 

buchbar April bis Juni

Gänse und Adler - zwischen Dünen und See

Geführte Exkursion am Gülper See

Wussten Sie schon,  was es am Gülper See alles zu sehen gibt? Zum Beispiel Gänsepaare mit ihren Jungen, den melancholischen Gesang der Heidelerche oder den eleganten Baumweißling? Der durch Gletscher der letzten Eiszeit enstandene, in eine weite Landschaft eingebettete Flachsee ist ein überregional bedeutsames Brutgebiet für zahlreiche Wasservögel wie Graugans, Rohrdommel, Seeschwalben und Rohrsänger. In den während der Nacheiszeit am Südufer aufgewehten Dünen leben viele seltene Insekten und Pflanzen. Auf einer geführten Exkursion erleben Sie die vielfältige Tier-und Pflanzenwelt des Westhavellandes und genießen die Ruhe und die Weite der Landschaft. Dazu erfahren Sie viel Interessantes und Unterhaltsames über die Entstehung der Landschaft und die Lebensweise ihrer Bewohner. Als Ausrüstung werden der Witterung entsprechende Kleidung und ein Fernglas empfohlen. Anschließend besteht die Einkehrmöglichkeit im "Gasthaus zur Havel" in Gülpe.

Treff/Start: Bockwindmühle 14715 Havelaue OT Prietzen, Uhrzeit nach Vereinbarung

Dauer/Distanz: ca. 2 Stunden, max 4 Kilometer

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Preis: 7EUR/Person

Leistungen: Ferngläser könnnen ausgeliehen werden, ein Spektiv wird mitgeführt

Anmeldung: Martin Miethke, Natur- und Landschaftsführer, Mittelstraße 2, 14715 Havelaue OT Gülpe, Tel.: 033875/900056, mm@untere-havel.info,

www.untere-havel.info

Empfohlene Anreise: RE 4 von Berlin bis Rathenow, Buslinie 684 nach Prietzen, 400 m bis zur Mühle

 

 

buchbar April bis Oktober

Bibertour auf dem Hohennauener See

Geführte Kanutour für Kinder und Erwachsene.

Erfahren Sie allerleri Wissenswertes über das größte europäische Nagetier und und begleiten Sie uns auf ein Naturerlebnis der besonderen Art. Im achter Kanadier besuchen wir den Biber in seiner natürlichen Umgebung. In der vergangenen Saison konnten wir eine Sichtungsquote von 80% erreichen. Da wir keine Motoren nutzen ist dieses Erlebnis besonders umweltfreundlich.

Treff/Start: Pension am See, Schneidemühle 7, 14712 Rathenow OT Semlin, jeden Dienstagabend ca. 18.00 Uhr (im Hochsommer 19 Uhr)

Preis: 12EUR/Erw. und 1 Kind, ab 2. Kind 5EUR/Kind

Teilnehmer: mind. 5 Personen

Anmeldung: undbedingt erforderlich (Anruf), Jean-Luc Meier, Natur-und Landschaftsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

 

Unterwegs im Knau auf dem Hohennauener See

Ob einzeln oder in kleinen Gruppen, leihen Sie sich ein Kanu bei uns aus nd genießen Sie den See ganz individuell. Auf Wunsch mit Führung zu interessanten Plätzen im und am See.

Treff/Start: Pension am See, Schneidemühle 7, 14712 Rathenow, OT Semlin, Uhrzeit nach Vereinbarung

Preise: 3er Kanadier 7 EUR-1h, 15 EUR-1/2 Tag, 25 EUR-1 Tag; 8er-Kanadier 15 EUR- 1 h, 40 EUR- 1/2 Tag, 70 EUR-1 Tag; Ruderboot 3 EUR-1 h, 5 EUR-1/2 Tag 7 EUR-1 Tag

optional: Tourenbegleitung/Führung - 25 EUR/ Stunde von einem erfahrenen Kanuten

Anmeldung: Jean-Luc Meier, Natur-und Landschaftsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

 

Gruppenabenteuer im Kanadier auf der Havel

Geführte Kanutouren in 3er und 4er Kanadiern

 

Tour: Von Milow nach Rathenow

Dauer: 4 Stunden

Preis: 16EUR/Person inkl, Boot, Führung und Transfer

 

Tour: Von Rathenow nach Semlin

Dauer: 5 Stunden

Preis: 16EUR/Person inkl. Boot, Führung und Transfer

 

Tour: Von Milow nach Semlin

Dauer: Tagestour

Preis: 25EUR/Person inkl. Boot, Führung und Transfer

 

Treff/Start: nach Vereinbarung

Teilnehmer: mind. 10 Personen

Anmeldung: nur mit Voranmeldung, Jean-Luc Meier, Natur-und Landschaftsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

 

Sundowner

Sie wollen den Sonnenuntergang vom Wasser aus genießen? 

Dann fahren Sie mit uns hinaus auf den See, genießen einen Feierabenddrink im Kanadier und natürlich das herrliche Licht  der untergehenden Sonne.

Treff/Start: Pension am See, Schneidemühle 7, 14715 Rathenow OT Semlin, Uhrzeit nach Vereinbarung

Preis: 10EUR/Person - Voranmeldung notwendig

Anmeldung: Jean-Luc Meier, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

 

 

buchbar Mai bis Juli

Jungfern und Könige - schillernde Jäger über Teich und Fluss

Geführte Exkursion

Libellen kennt doch jeder! Wirklich? Wussten Sie, dass es allein im Westhavelland etwa 50 verschiedene Arten gibt? Was für raffinierte Überlebensstrategien und -tricks sie entwickelt haben? Oder dass sie in vielerlei Hinsicht Rekordhalter der Insektenwelt sind? Treten Sie ein in die Welt dieser überaus fazinierenden Luftjäger und erfahren Sie Interessantes und Verblüffendes über ihre Lebensweise. Nützlich ist das Mitbringen eines kleinen Feldstechers mit Naheinstellgrenze bei max. 3 Meter.

Treff/Start: nach Vereinbarung (z.B Ferchesarer Fenn, Großer Graben, Rhin oder Dosse) - nur bei sonnigem Wetter

Dauer/Distanz: ca. 2 Stunden, max. 2 Kilometer

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen

Preis: 7EUR/Person

Anmeldung: Martin Miethke, Natur- und Landschaftsführer, Mittelstraße 2, 14715 Havelaue OT Gülpe, Tel.: 033875/900056, mm@untere-havel.info,

www.untere-havel.info

 

 

buchbar Mai bis September

Die Haveltour - paddeln, zelten und genießen

Geführte kanutour mit Übernachtung

Wie entspannend es ist, mit dem Kanadier einen Fluss entlang zu ziehen und die Fauna und Flora der Uferregion  zu beobachten! Hier können Sie dieses Gefühl mit uns teilen. Wir führen Sie als Gruppe mit einer Übernachtung im Bungalow und im Zelt.

Treff/Start: Pension am See, Schneidemühle 7, 14712 Rathenow OT Semlin, 17.00 Uhr

Dauer: 2,5 Tage

Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 12 Personen

Preis: 599 EUR pauschal (bis 5 Personen), 119EUR/Person (ab 6 Personen)

Leistungen: 2 Übernachtungen, Verpflegung, Ausrüstung, Transport, Tourenbegleitung

Anmeldung: Jean-Luc Meier, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

Buchung: bis 14 Tage vor dem gewünschten Termin

 

Tagestour auf dem Hohennauener See

Genießen Sie eine kombinierte Kanu-/Radtour im Naturpark Westhavelland auf und um den Hohennauener See.

Treff/Start: nach Vereinbarung

Dauer: Tagestour

Preis: 250 EUR pauschal (bis zu 5 Personen), 45 EUR/Person (ab 6 Personen)

Leistungen: ca. 2,5 Stunden Kanuexkursion mit Information über die Entstehung und die Ökologie des Sees, Beobachtung der Tierwelt über und unter Wasser, Mittagessen, ca. 3 Stunden Radtour, alle Leihgebühren, alkoholfreie Getränke, Tourenbegleitung

Anmeldung: Jean-Luc Meier, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

 

 

buchbar Mai bis Oktober

Fahrradtour zum Arboretum Dreetz

Geführte Fahrradtour für sportlich Fitte und Aktive (rund 60 km) oder geruhsame Fahrt mit Pferdestärken (Auto) durch die Lans´dschaft der auslaufenden havelniederung, dem Jäglitztal und Dossebruch.

Wollen Sie wissen, wo es viele Baumarten gibt? Wie sich ein Baum ernährt und warum er über 1000 Jahre alt werden kann? Haben Sie schon einmal im Frühjahr die Knospen einer Kastanie oder den Duft eines Fliederstrauches gerochen? Oder die bunten Farben im Herbst entdeckt? Wissen Sie auch, wie schön der Weg dorthin ist? Kennen Sie den Ort, der in zwei Bundesländern liegt und die Post in fünf Miniuten von einem Empfänger zum anderen ausgetragen werden könnte, aber durch den Dienstweg zwei Tage unterwegs ist? Buchen Sie bei mir und stillen Ihre Neugierde.

Dauer: 8 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 12 Personen (Radtour); max. PKW (19 Personen)

Preis: auf Anfrage, Verpflegung möglich

Anmeldung: Bruno Fabian, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 039387/129385 

 

 

buchbar Juni bis August

Kleine und große Flieger am Gollenberg

Geführte Exkursion

Nicht nur für den "großen" Flugpionier Otto Lilienthal war der Gollenberg eine Attraktion - auch die "kleinen" Flieger fühlen sich hier wohl. Der sonnendurchglühte Südhang bietet besonders wärme- und trockenheitsliebenden Insekten und Pflanzen beste Lebensbedingungen. Blauflügelige Heuschrecken oder wildwachsende Strohblumen - der Sandtrockenrasen hält so manche kleine Attrakton bereit, und nebenbei können Sie viel Interessantes und Erstaunliches über die Beziehungen zwischen Insekten und Pflanzen, die Entstehung des Gollenberges oder dessen Rolle in der Geschichte der Fliegerei erfahren. (Lilientahl-Ausstellung und Museum in unmittelbarer Nähe)

Treff/Start: Stölln, Parkplatz am Gollenberg, Uhrzeit nach Vereinbarung - nur bei sonnigen Wetter!

Dauer/Distanz: ca. 2 Stunden, max. 2 Kilometer

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen

Preis: 7EUR/Person

Anmledung: Martin Miethke, Natur- und Landschaftsführer, Mittelstraße 2, 14715 Havelaue OT Gülpe, Tel.: 033875/900056, mm@untere-havel.info,

www.untere-havel.info

 

Trauerseeschwalben - elegant und geschickt

Beobachten Sie mit mir einen der elegantesten und geschicktesten Flieger am Wasser, die Trauerseeschwalbe. Ein Erlebnis, dass Sie nicht vergessen werden!

Treff/Start: nach Vereinbarung

Dauer: ca. 2 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 8 Personen

Preis: 14EUR/Person

Hinweis: angepasste Kleidung uund Fernglas werden empfohlen, ein Spektiv wird mitgeführt

Anmeldung: Bruno Fabian, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 039387/129385

 

 

buchbar Juni bis September

Die Untere Havel, ein international bedeutsamer Niederungfluss

Gestern - Heute - Morgen

Wenn Sie wissen wollen, wo es noch rund tausend geschützte Arten gibt, wie der Fluss entstand, wie er sich unter Einfluss des Menschen veränderte, was aus ihm wird und wo ein Teil der BUGA stattfinden soll, dann sind Sie hier richtig. Vom Katamaran oder vom Kanu können Sie die Lebensräume des Bundeswappenvogels, des Landwappenvogels und des Wasserbaumeisters hautnah erleben. Darüber hinaus werden Sie Stille, Weite und das unendliche Farbenspiel des Wassers und der Uferzonen erleben. 

Den kulinarischen Genuss eines Fischbuffets aus Fischen der Havel, von einem der letzten Berufsfischer gefangen, können Sie zusätzlich buchen.

Treff/Start: Yachthafen Havelberg, 9.00 Uhr oder 20.00 Uhr, je nach Tourart

Dauer: 3 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 11 Personen (Katamaran), mind. 6, max 14 Personen (Kanus)

Preis: ab 26EUR/Person im Katamaran; 10EUR/Person im Kanu

Anmeldung: Bruno Fabian, Natur- und Landschaftsführer, Tel: 039387/129385

 

buchbar September und Oktober

Für Auge und Ohr - Gänseeinflug am Gülper See

Geführte Exkursion

Wissen Sie, wie das ist, wenn Scharen von Wildgänsen über Sie hinweg fliegen? Wenn der Horizont voller Gänseketten ist und die Luft vibriert vom Schnattern der Gänse und dem Trompeten der Kraniche? - Der durch den Gletscher der letzten Eiszeit entstandene Gülper See ist ein internatioal bedeutsames Rast- und Überwinterungsgebiet für tausende Kraniche, Wir beobachten die Gänse und Kraniche in ihren Tageseinständen in der Feldflur und genießen anschließend das überwältigende akustische und optische Erlebnis des abendlichen Einflugs am Gülper See; dabei erfahren Sie Interessantes und Unterhaltsames über den Zug der Vögel im Wandel der Zeiten. Als Ausrüstung werden der Witterung entsprechende Kleidung und ein Fernglas empfohlen. Anschließend besteht die Einkehrmöglichkeit  im "Gasthaus zur Havel" in Gülpe.

Treff/Start: nachmittags (Ort, Datum und Uhrzeit nach Vereinbarung)

Dauer/Distanz: ca. 2 Stunden, max. 4 Kilometer

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Preis: 7EUR/Person

Leistungen: Ferngläser können ausgeliehen werden, ein Spektiv wird mitgeführt

Anmeldung: Martin Miethke, Natur- und Landschaftsführer, Mittelstraße 2, 14715 Havelaue OT Gülpe, Tel.: 03385/900056, mm@untere-havel.info,

www.untere-havel.info

Empfohlene Anreise: RE 4 von Berlin bis Rathenow, Buslinie 684 nach Prietzen, 400m bis zur Mühle

 

Von Vögeln und Fliegern

Kleine Rundreise durch den Naturpark

Entdecken Sie die berühmten Flieger im nördlichen Naturpark Westhavelland in einer kleinen Gruppe.

Treff/Start: nach Vereinbarung

Dauer: 5 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 8 Personen

Preis: 27EUR/Person inkl. Führung und Bus

Anmeldung: Jean-Luc Meier, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 03385/509274, pensionamsee@t-online.de

 

Hirschbrunft -  Der Kampf um den großen Harem!

Wer Hirsche in freier Natur bei der Brunft kämpfen sah und ihr Röhren hörte, vergisst es nie.

Treff/Start: nach Verinbarung

Dauer: ca. 2 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 8 Personen

Preis: 14EUR/Person

Hinweis: Der Witterung angepasste Kleidung in gedeckten Farben und ein Fernglas werden empfohlen, ein Spektiv wird mitgeführt

Anmeldung: Bruno Fabian, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 039387/129385

 

Zeit der Kraniche

Geführte Wanderungen zum Vogelzug im Naturpark Westhavelland

Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 10 Personen

Dauer und Preis: nach Absprache

Anmeldung: Bruno Fabian, Natur- und Landschaftsführer, Tel.: 039387/129385